In seinen Erzählungen widmet sich Marcus Imbsweiler erneut seinem großen Thema: Musik. Er porträtiert Komponis­ten wie Bee­thoven, Dvořák und Offen­bach an den Schlüsselstellen ihrer musikalischen Karriere – in Momenten, die sie nicht nur als Künstler, sondern auch als Teil der Gesellschaft fordern.

 

 

Er erzählt von einem heiklen Kompositionsauftrag, entführt uns in eine skandalumwitterte Galerie und lässt uns eine außergewöhnliche Opernaufführung am Vorabend eines Krieges erleben. In den Erzählungen kreuzen sich Künstlerisches, Politisches, Zeitgeschichtliches und Privates. Diese besonderen Perspektiven werfen neue biographische Streiflichter auf die musikalischen Genies ihrer Zeit und schlagen so manche Brücke zu den drängenden Fragen der Gegenwart.

 


0
0
0
s2sdefault

Warenkorb