Die in diesem Lyrikband versammelten urbanen Gedichte werfen überraschende Blicke auf die Stadt Luxemburg von den Haltestellen des öffentlichen Transports aus. Jedes der Gedichte ist von einer Bus- oder Tramhaltestelle inspiriert, an der die Autorin mit gleichwohl sensiblem als auch scharfem Blick das Alltagsleben und die Geschichte(n) des jeweiligen Ortes poetisch reflektiert. Die Gedichte folgen zwei virtuellen Routen durch die Stadt: binnchen – parc de l’europe, aéroport – val fleuri. Mögliche Orte der Trauer werden zu arrêts supprimés, zu aufgehobenen Haltestellen.

 

statt einer ankunft – eine besondere Wegreise durch die Stadt, bei der sich Orte, Zeiten, Geschichten und Sprache gekonnt ineinander schieben, eine Reise in Metaphern.

 

 

ISBN 978-3-95602-229-6
74 Seiten, Premium-Taschenbuch
17,00 €
 


0
0
0
s2sdefault

Warenkorb