Teurer Freund, ich schildere Dir das Abenteuer meiner Reise in die Neue Welt, so wie ich es auch für Ulrica aufgeschrieben habe.
1848 – Der junge Missionar Eduard Raimund erwartet im Hafen von New York seine Verlobte Ulrica Prinz. Sie ist bereit, sein ebenso armseliges wie abenteuerliches Leben zu teilen und mit ihm in einem dürftigen Wigwam unter den Chippewa-Indianern zu leben. Fünf Jahre lebt Eduard mit Ulrica fernab jeder Zivilisation „im Urwald, bei den roten Indianern“.

Der junge Missionar wagt einen eigenen neuen Weg: Er kämpft für die Rechte der Indianer und wird in die Ratsversammlung des Stammes aufgenommen.Weißer Bruder, schwarzer Rock erzählt vom Leben und Wirken dieses Mannes. Das Buch basiert auf autobiographischen Berichten, Briefen und Tagebuchaufzeichnungen, die Michail Krausnick behutsam und kenntnisreich bearbeitet hat. Es ist eine Geschichte aus der Geschichte, realistisch erzähltes Abenteuer und kulturhistorisches Dokument zugleich. Der Tatsachenroman zeugt von der außergewöhnlichen Begegnung zweier Kulturen.

 

ISBN 978-3-95602-011-7
320 Seiten, engl. Broschur
14,90€

 


0
0
0
s2sdefault