Gontard stockte der Atem, als er das befleckte Buch sah, den blutgetränkten schwarzen Mantel und die dunkelrote Lache, die sich unter der Bank gesammelt hatte.

 

Friedrich Gontard und seine Frau Anna begegnen bei einem Spaziergang mit ihrem Enkelkind Annas ehemaligem Religionslehrer Gottlieb Schellhorn. Kurz darauf wird der von seinen Schülern einst als »Luther« gefürchtete Alte tot aufgefunden.

 

Gontard und sein Nachfolger bei der Kripo Ludwigshafen, Manfred Berberich, vermuten eine Verbindung zu den »Deutschen Christen« – doch als eine zweite Leiche auftaucht, wird aus alten, schwelenden Feindschaften akute Gefahr. Gontards achter Fall ist ein Krimi um Liebe, Hass und Fremdenfeindlichkeit damals und heute.

Die Autorin im Interview mit Peter König bei SR2 Kulturradio: klick

 

Gontard 8
ISBN 978-3-95602-112-1,

188 Seiten, Paperback,
11,90 Euro


0
0
0
s2sdefault