Nach der Schlacht bei Waterloo 1815 kehrt der Söldnerveteran Wilhelm in seinen Heimatort Neunkirchen zurück. 22 Jahre zuvor hatte er sich Blüchers Soldaten angeschlossen. Nun hoffen die Menschen auf Frieden. Die Industrialisierung zeichnet sich ab. Die Familien Stumm und Couturier kämpfen um Einfluss. Eine Gestalt mit einer Kapuze macht die Menschen in Neunkirchen nervös. Nachts streicht sie um die Häuser und schaut in die Fenster. 

 

Hat sie es auf die Kinder von Wilhelms Schwägerin Babette abgesehen? Wilhelm hat einen Verdacht und versucht, dem Kapuzenmann auf die Spur zu kommen.

Die Novelle lässt die Zeit des aufkommenden Biedermeiers lebendig werden, in der sich die Menschen nach Ruhe und häuslicher Geborgenheit sehnen. Die spannende Erzählung handelt aber auch von unglücklicher Liebe, den Schrecken des Krieges und finsteren Geheimnissen.

 

ISBN 978-3-941657-52-6
214 Seiten, franz. Broschur
14,90€
 

 


0
0
0
s2sdefault