Faust im 21. Jahrhundert, alter Stoff, neue Geschichte: Es wäre diesem witzigen und einfallsreichen Roman jedoch Unrecht getan, reduzierte man ihn auf diese Essenz. Erik Platzek, Buchantiquar in einer mitteldeutschen Kleinstadt, begegnet im "Baseler Hof", wo er sich hin und wieder ein entspanntes Wochenende gönnt, der atemberaubenden Lilith.

 

 Der eigenbrötlerische und schüchterne Mittvierziger verbringt eine wilde Nacht mit der faszinierenden Frau, die, wer hätte es geahnt, niemand anderes als der Teufel höchstpersönlich ist. Platzek, gestärkt und berauscht durch das Erlebnis mit Lilith, geht den Handel um seine Seele ein. 

 

ISBN 978-3-936950-18-2
210 Seiten, Hardcover
18,00€
 

 

0
0
0
s2sdefault