Eine Augenerkrankung reißt Marlene aus ihrem Alltag. Auf der Suche nach einem Ausweg aus der Lebenskrise begibt sie sich auf eine Zeitreise in die Vergangenheit ihrer Vorfahren. Im zerissenen Europa der Weltkriege verbinden sich die Schicksale von Menschen aus Belgien, Deutschland und dem Saarland. Die Nachfahren des Droschkenfahrers Hellenbrecht aus Wiesbaden, des Schiffinspekteurs Mondier aus Antwerpen, des Bergmanns Jakobs aus Jägersfreude, des Eisenbahners Gerstner aus Saarbrücken und der Kriegswitwe Barbian aus einem Eifeldorf werden Teil der Geschichte des 20. Jahrhunderts.

 

 Aus wechselnden Perspektiven erzählt Marion Hammes bewegende Geschichten von Ausweisung und Auswanderung, von Festen und Alltagsbewältigung, von Kriegserfahrung und Todesfällen – und nicht zuletzt von starken Frauen und der Liebe.

 

978-3-941657-37-3
ca. 350 Seiten, Broschur
17,90€
 

 

0
0
0
s2sdefault