Der Bergmann Josef Wagner stammt aus Lockweiler bei Wadern. Er war Mitglied der KPD und organisierte während der Nazizeit die Verteilung illegaler Flugblätter und Zeitungen. Der Volksgerichtshof verurteilte ihn zum Tod wegen Hochverrats. Am 1.9.1943 wurde er in Plötzensee durch den Strang hingerichtet. Conte-Autor Dieter Gräbner machte sich auf die Suche nach den Spuren des Widerstandskämpfers.

 Er recherchierte im Saarland, in Lothringen, im Bundesarchiv in Koblenz, in Berlin. Er besuchte Wagners Tochter, die in Gaillac bei Toulouse lebt. In Castres, ganz in der Nähe, lag das berüchtigte Vichy-Gefängnis Baraque 21. Dort war Wagner mit vielen anderen Sozialdemokraten und Kommunisten inhaftiert. Dieter Gräbner erzählt in gewohnt lebendiger Manier nicht nur das Leben eines mutigen Mannes, sondern auch die Geschichte und Hintergründe von Widerstand und Exil in der Saarregion und Frankreich. Der Band liefert dazu zahlreiche Fotografien, Briefe und Dokumente

"Höchst lesenswert!" Saarbrücker Zeitung

 

ISBN 978-3-941657-07-6
186 Seiten, Paperback
14,90€

 

0
0
0
s2sdefault