Als ein Toter im Redwoodbaum über Jimmys Plantage hängt, gibt’s Ärger mit der Bundespolizei. Der ehemalige Radio-DJ und Rastamann muss aber den Verlust der Plantage kompensieren, wenn er als Haschischanbauer nicht den Boden unter den Füßen verlieren will. Jimmy nimmt sich den Stoff kurzerhand woanders her. Es ist der Stich in ein Wespennest. Jimmys Welt in Nordkaliforniens Humboldt County gerät aus den Fugen. 

 

Die Solidarität in seinem kleinen Netzwerk aus "Ollie" Oliphant, dem Sheriff, Jesus, dem schwulen Barkeeper, Madame Yvonne, der Wahrsagerin und dem Immobilienhai Robbie aus Arcata zerbricht. Als ein Kampfhubschrauber mit FBI Leuten von einer Rakete abgeschossen wird, taucht Jimmy weiter im Süden unter. In Garberville lässt er sich mit Conchita ein, der Chefin vom Starlight Motel. Doch auch sie sieht nur ihren eigenen Vorteil. In einer unaufhaltsamen Spirale aus Misstrauen und Gewalt rast Jimmy immer schneller dem Endpunkt entgegen. In seinem rasanten und harten Thriller nimmt Peter J. Kraus die realen Umstände im Drogenanbau Nordkaliforniens unter die Lupe. Jenseits jeglicher Kifferromantik gilt hier nur das Recht des Stärkeren. Der Haschischanbau unter Redwoodbäumen ist knallhartes „business“. Da sollte man sich vorher anschauen, mit wem man sich anlegt. 

 

ISBN 978-3-941657-16-8
228 Seiten, Paperback
12,90€ 

 

0
0
0
s2sdefault