Professor Weißmüller, Direktor des Instituts für Werkstoffforschung in Dresden, liegt tot in seinem Büro. Mord? Die Ermittlungen führen den Kripobeamten Jens Weiss in die Welt von Wissenschaft und Forschung. Waren es persönliche Motive? Oder finden sich Gründe für einen Mord in den Gegensätzen zwischen Ost und West, die die Wiedervereinigung freilegte?  

 

Die Übergangszeit der 90er Jahre war in vielen Bereichen ein Minenfeld voller Gefahren.

Stefan Hüfner, selbst Experimentalphysiker, schickt seinen Ermittler in ein Umfeld, das ihm bis in die Details vertraut ist. "Der Tote von Dresden" ist der erste Krimi des 1935 geborenen Autors, der u.a. in den USA, der Schweiz und England forschte und heute in Saarbrücken lebt.

 

ISBN 978-3-936950-13-7
184 Seiten, Paperback
9,90€
 

 

0
0
0
s2sdefault