Bettinger studierte Philosophie und Germanistik für das Lehramt an Gymnasien in Saarbrücken und Freiburg im Breisgau. Nach dem Referendariat schied er aus dem Schuldienst aus und war zeitweilig als Dachdeckergehilfe tätig. Seit 1989 lebte Bettinger als freier Autor in Saarbrücken, ab 2001 in Berlin. Zwischen 1994 und 2006 hielt er sich regelmäßig für längere Zeit zum Schreiben in Neuseeland auf. Seit 2006 lebt Martin Bettinger wieder im Saarland. Nachdem nach Jahrzehnten intensiven Schreibens der "große Erfolg" ausgeblieben war, ist Bettinger inzwischen als Berg- und Skiführer sowie in der Erlebnispädagogik tätig. Seine Bücher erschienen bei Fischer, Econ & List sowie den unabhängigen Verlagen Gollenstein und Conte.