Andreas Durys Roman Der Chor der Zwölf wurde in der Rheinpfalz von Gabriele Weingartner sehr positiv besprochen.

 

 Unter anderem zeigt sich die Rezensentin begeistert von der philosophischen Tiefe des Buchs und der charakterlichen Entwicklung des Protagonisten, dem sie dort hin folgen kann, wo er »[...] in einer ungemein klaren und poetischen Sprache die letzten Fragen der Menschheit reflektiert [...]«.

Der Artikel ist noch nicht online verfügbar, die Rheinpfalz aber fast überall erhältlich.

 

 


0
0
0
s2sdefault