Friedhelm Schneidewind – Das neue große Tolkien-Lexikon

Friedhelm Schneidewind
Das neue große Tolkien-Lexikon

J. R. R. Tolkien ist der unumstrittene Alt- und Großmeister der phantastischen Literatur, der Fantasy überhaupt erst zu einem eigenständigen Genre macht. Spätestens seit den Verfilmungen von Peter Jackson gibt es kaum jemanden, der nicht von Tolkien oder zumindest seinen Werken gehört hat. Mit seiner Geschichte um Mittelerde, Hobbits, Elben und Zwerge, um Gandalf und den »Einen Ring« schuf er einen der umfangreichste, fantastischsten und schlüssigsten Mythen der Literatur.
Dieses Lexikon ist ein Werkzeug, um sich in Tolkiens Welt besser zurechtzufinden, Querverbindungen und Hintergründe zu erkennen und Einflüssen nachgehen zu können. Zudem lässt sich in dem reich ausgestatteten Band wunderbar schmökern.
Ein Buch, sie alle zu finden: Geschöpfe, Personen und Völker werden vorgestellt; ebenso Tolkiens wissenschaftliche Arbeiten, Zeichnungen und Gemälde sowie Musik, Hörspiele und Filme, die aus seinem Werk hervorgingen oder von ihm inspiriert wurden.
Die Darlegung der Quellen, Ursprünge und der fremden Einflüsse auf sein Werk – von König Artus bis zur nordischen Sagenwelt – rundet das Lexikon ab und macht es zu einem unverzichtbaren Standardwerk für Tolkienfreunde.